Chrome 87 bietet JavaScript-Timer und Okklusions-Tracking, um die Browserleistung zu steigern

Google hat am 17. November 2020 sein Chrome 87 für stabile Desktop-Kanäle veröffentlicht. Das neue Update enthält Sicherheitskorrekturen, Leistungsverbesserungen und verschiedene neue Funktionen.

Benutzer können über Einstellungen -> Hilfe -> Über Google Chrome auf das neueste Chrome 87 aktualisieren. Der Browser sucht nach dem Update und installiert es automatisch.

 Leistungsverbesserung

Google Chrome 87 wurde eine Optimierung hinzugefügt, die die Leistung des Browsers auf dem Computer erhöht. Laut Google können JavaScript-Timer in dieser Version nur einmal pro Minute aktiviert werden. Die JavaScript-Timer verbrauchen weniger als 40% der Ressourcen. Folgendes sagt Google in einem Blogbeitrag:

“Wir haben untersucht, wie Hintergrundregisterkarten Systemressourcen verwenden, und festgestellt, dass JavaScript-Timer> 40% der Arbeit in Hintergrundregisterkarten ausmachen. Die Reduzierung ihrer Auswirkungen auf CPU und Leistung ist wichtig, um den Browser effizienter zu gestalten. Ab M87 drosseln wir JavaScript Timer-Weckfunktionen in Hintergrundregistern auf einmal pro Minute. Dies reduziert die CPU-Auslastung um das bis zu Fünffache und verlängert die Akkulaufzeit in unseren internen Tests auf bis zu 1,25 Stunden. Wir haben dies getan, ohne die Hintergrundfunktionen zu beeinträchtigen, die den Benutzern wichtig sind Musik spielen und Benachrichtigungen erhalten “

Darüber hinaus bietet Google Occlusion Tracking an. Dies würde bei der Bestimmung der verwendeten Registerkarten hilfreich sein, damit der Browser die Ressourcen den verwendeten Registerkarten zuweisen kann. Laut Google wird Chrome durch diese Verbesserung “bis zu 25% schneller gestartet und 7% schneller geladen, während weniger Speicher benötigt wird”.

Zurück / Vorwärts-Cache-Funktion für Android-Benutzer

Die Funktion zum Zurück- / Vorwärts-Cache wird mit dieser Version für Android-Benutzer gestartet. Diese Funktion speichert eine Momentaufnahme der Webseiten, einschließlich des JavaScript-Speichers, in einem Cache. Dies hilft den Benutzern, zwischen den Websites hin und her zu springen und sofort von der Stelle zum Inhalt zurückzukehren, an der sie aufgehört haben.

“Der Vorwärts- / Rückwärts-Cache (oder bfcache) ist eine Browseroptimierung, die eine sofortige Vorwärts- und Rückwärtsnavigation ermöglicht. Sie verbessert das Surferlebnis für Benutzer erheblich, insbesondere für Benutzer mit langsameren Netzwerken oder Geräten.”

Die FTP-Unterstützung ist standardmäßig deaktiviert

Mit der Veröffentlichung von Chrome 87 hat Google die FTP-Unterstützung standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie also die Website ftp: // besuchen, hat dies keine Auswirkungen auf den Browser. Benutzer, die diese Funktion aktivieren möchten, können sie mithilfe von chrome: // flags / # enable-ftp aktivieren.

Sicherheitslücken behoben

Der gefährliche Slipstream-Angriff, der von Samy Kamkar entdeckt wurde, ermöglicht es Angreifern, NAT zu umgehen und auf jeden TCP / UDP-Port auf dem Computer eines Opfers zuzugreifen. Dies wurde mit der Chrome 87-Version behoben.

Samy erklärte über den Angriff auf einer Website:

“Mit NAT Slipstreaming kann ein Angreifer remote auf jeden TCP / UDP-Dienst zugreifen, der an einen Computer des Opfers gebunden ist, wobei die NAT / Firewall des Opfers (willkürliche Pinewall-Kontrolle der Firewall) umgangen wird, nur indem das Opfer eine Website besucht.”

Google hat derzeit keine weiteren Sicherheitslücken veröffentlicht.