ExtendedLibrary Adware entfernen (Mac)

Einfache Schritte zum Löschen ExtendedLibrary

ExtendedLibrary ist ein potenziell unerwünschtes Programm, das die Mac-Computer stillschweigend infiltriert und dann eine Reihe bösartiger Aktivitäten im Hintergrund durchführt. Diese böse PUP enthält Symptome von Adware sowie ein Browser-Hijacker. Nachdem Sie von dieser bösen Malware infiziert, Sie werden verschiedene seltsame Dinge in Ihrem System aufgetreten bemerken. Die Einstellungen Ihres Standardbrowsers wie Homepage, Suchmaschine und neue Registerkarte werden durch eine gefährliche Domäne ersetzt. Ihre Suchergebnisse werden mit kommerziellen Inhalten und gesponserten Links gemischt. Sie werden häufig auf unbekannte Webportale umgeleitet, die Sie nie besuchen wollten.

Tiefenanalyse von ExtendedLibrary:

ExtendedLibrary fügt Tracking-Cookies in den betroffenen Browsern ein und überwacht ständig die Online-Aktivitäten der Nutzer. Es sammelt wichtige Daten über ihre Interessen, Bedürfnisse und andere Präferenzen, die dann von den Werbetreibenden für die Werbekampagne verwendet wird. Und daher, Opfer dieser berüchtigten Adware haben mit endlosen aufdringlichen Anzeigen im Laufe des Tages, die ihre Online-Sitzungen schlecht unterbricht. Durch die Anzeige von auffälligen Angeboten, Angeboten, Bannern, Coupons, Rabatten usw. versucht es, Die Leute dazu zu bringen, auf diese Anzeigen zu klicken, um Einnahmen über Pay-per-Click-Schema zu erzielen.

Anzeigen von ExtendedLibrary sehen sehr auffällig aus, können aber sehr gefährlich für die Sicherheit Ihres PCs sein. Sie können trotzige Links enthalten und wenn geklickt, können Sie zu Malware-geladenen Domains, die Trojaner oder Ransomware hosten. Aufgrund des Besuchs auf solchen infektiösen Websites, Sie können am Ende mit immer mehr gefährliche Bedrohungen in der Maschine. Sie können auch zu Webseiten umgeleitet werden, auf denen mehrere gefälschte Sicherheitswarnungen angezeigt werden und Sie gezwungen sind, dubiose Software zu installieren. Dieser fiese PUP verbraucht enorme Menge an Speicherressourcen und verlangsamt die Gesamtleistung des Systems drastisch.

Wie bereits erwähnt, ist ExtendedLibrary in der Lage, Ihre Webaktivitäten zu verfolgen. Und so kann es auch Ihre persönlichen und sensiblen Daten wie Benutzer-IDs, Passwörter, Kreditkarte, Bankkonto und andere finanzielle Details sammeln. Die gesammelten Informationen werden dann an Dritte verkauft, die diese Sachen für betrügerische Transaktionen und für andere betrügerische Zwecke missbrauchen können. Und daher kann das Vorhandensein dieser unerwünschten Anwendung auf Ihrem Mac-Computer zu finanziellen Verlusten, schwerwiegenden Datenschutzproblemen und sogar Identitätsdiebstahl führen. Sie müssen also eine sofortige ExtendedLibrary-Entfernung vom Gerät durchführen.

Informationen zusammenfassen

Bezeichnung: ExtendedLibrary

Typ: Mac-Virus, Adware, Browser-Hijacker, Potenziell unerwünschtes Programm

Kurzbeschreibung: Leitet Mac-Nutzer zu Affiliate-Websites um, fördert gesponserte Produkte, Dienstleistungen und Programme und macht Online-Einnahmen für die Schöpfer, Stiehlt auch die persönlichen und vertraulichen Informationen der Nutzer und teilt sie mit Hackern für böse Zwecke.

Symptome: Änderungen in den Einstellungen des Standardbrowsers, Standard-Internet-Suchmaschine, Tonnen von aufdringlichen Anzeigen, Gefälschte Pop-up-Nachrichten, Identitätsdiebstahl, neue Tab-Einstellungen. Benutzer werden gezwungen, die Website der Entführer zu besuchen und das Internet mit ihren Suchmaschinen zu durchsuchen, Langsamkeit der Leistung des infizierten Systems.

Verteilungsmethoden: Freie Software-Installateure (Bündelung), Trügerische E-Mails, bösartige Pop-ups Anzeigen, gefälschte Flash-Player-Installateure.

Schaden: Web-Browsing-Tracking (potenzielle Datenschutzprobleme), Ausstellung von unerwünschten Anzeigen, Umleitungen zu zwielichtigen Websites.

Entfernung: Um diese Infektion und andere Malware-Bedrohungen loszuwerden, empfehlen unsere Sicherheitsforscher, Ihr Gerät mit einem effektiven Anti-Malware-Tool zu scannen.

Wie funktioniert diese Adware verbreiten?

Freeware und Shareware ist das primäre Medium, das verwendet wird, um potenziell unerwünschte Programme (PUPs) zu verteilen. Obwohl sie offizielle Websites haben, werden sie selten manuell heruntergeladen. Der Großteil der Downloads erfolgt versehentlich, wenn Benutzer zustimmen, Freeware und Shareware zu installieren, ohne die Bedingungen und Vereinbarungen zu überprüfen, die in der Installation bereitgestellt werden. Dies tritt in der Regel auf, wenn Sie die Software mit der Einstellung „Schnell“ oder „Empfohlen“ installieren.

Tipps, um Adware Intrusion zu verhindern:

Laut den Forschern, für die PUP-Prävention, Es würde ausreichen, für Advanced oder Custom Freeware Installation zu entscheiden und zu entfernen Häkchen sagen, dass Sie mit der Installation von Symbolleisten, Add-ons, und Erweiterungen zustimmen. Die Modi „Schnell“ und „Empfohlen“ zeigen nicht die Komponenten an, die im Softwarepaket enthalten sind. Sie können diese zusätzlichen Tools jedoch sehen, wenn Sie die Option Erweitert oder Benutzerdefiniert auswählen. Mit dieser Einstellung können Sie die vollständige Kontrolle über die eingehenden Downloads übernehmen und die Auswahl der Inhalte, die verdächtig aussehen, deaktivieren. Falls Sie bereits mit dieser Adware infiziert sind, Sie müssen entfernen ExtendedLibrary aus dem System, ohne Zeit zu verschwenden.

Sonderangebot (Macintosh)

Das Entfernen von ExtendedLibrary durch manuelle Prozesse ist eine umständliche Methode, die hohe technische Fähigkeiten erfordert. Mit dem Combo Cleaner-Tool können Sie nach böswilligen Bedrohungen suchen. Wenn Sie zweifelhafte Dateien finden, können Sie versuchen, diese mit diesem professionellen Programm zu beseitigen.

Anleitung zum Entfernen ExtendedLibrary unter Mac OS

ExtendedLibrary ist ein schädlicher und bösartiger Parasit, der Ihrem Arbeitsplatz weiterhin Probleme bereitet, solange er sich im Inneren befindet. Daher ist es sehr wichtig, diese Bedrohung dauerhaft aus dem System zu entfernen. Wenn solche PUPs in Ihr Gerät gelangen, können auch andere Malware-Infektionen in Ihr Gerät eindringen, die Ihrem Computer in kürzester Zeit großen Schaden zufügen können. Diese prekäre Bedrohung hat möglicherweise bereits Kopien an verschiedenen PC-Standorten verbreitet. Dateien, die mit diesem Parasiten in Verbindung stehen, können unterschiedliche Namen haben, was die Erkennung erschwert. Es gibt zwei Möglichkeiten, um die ExtendedLibrary-Infektion loszuwerden. 1. Automatische Entfernung und 2. Manuelle Entfernungsmethode. Um alle potenziellen Bedrohungen auf den Mac-PCs zu finden, ist eine vollständige Diagnose auf dem Computer erforderlich. Der manuelle Entfernungsprozess ist zeitaufwändig und selbst ein kleiner Fehler kann das Betriebssystem beschädigen. Andererseits ist der automatische Entfernungsprozess schnell, präzise und angemessen.

ExtendedLibrary automatisch aus Mac OS X entfernen

Das Mac-System ist ein fortschrittlicher Computer, und man muss technisch versiert sein, um unerwünschte Anwendungen zu entfernen. Wenn Ihr System mit ExtendedLibrary oder anderen potenziell unerwünschten Bedrohungen infiziert wurde, sollten Sie keine unnötigen Risiken eingehen. Sie sollten ein leistungsstarkes Anti-Malware-Tool verwenden, mit dem diese Infektion dauerhaft entfernt werden kann. Dieser berüchtigte Virus nimmt schädliche und unerwünschte Änderungen an der Systembibliothek vor. Wenn Sie diese Malware nicht schnell entfernen, kann dies Ihren gesamten Computer beschädigen. Dies gefährdet Ihre Daten und Ihre Privatsphäre. Combo Cleaner ist eine leistungsstarke und effektive Mac Anti-Malware- und Optimierungssoftware. Es kann leicht böswillige Programme wie ExtendedLibrary von Ihrem Mac erkennen und entfernen. Es bietet auch andere wichtige Tools zum Löschen von Junk-Dateien, zum Suchen nach doppelten Dateien, zur Browser-Bereinigung, zum Schutz der Privatsphäre und zum Mac Speed ​​Booster.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ExtendedLibrary zu entfernen:

1. Manuelle Entfernung der ExtendedLibrary-Infektion

Wenn Sie die ExtendedLibrary löschen, überprüfen Sie zunächst die Liste der installierten Anwendungen

Befreien Sie sich von ExtendedLibrary-Malware aus Google Chrome

Entfernen Sie ExtendedLibrary aus Mozilla Firefox, indem Sie die Browsereinstellungen zurücksetzen

Entfernen Sie das ExtendedLibrary-Programm aus dem Safari-Browser

2. Automatische Entfernung von ExtendedLibrary

Entfernen Sie die ExtendedLibrary-Infektion automatisch mit Combo Cleaner Anti-Malware

1. Manuelle ExtendedLibrary-Malware Entfernung

Die meisten potenziell unerwünschten Programme können manuell entfernt werden, ohne die Antiviren-Dienstprogramme oder andere Tools zum Entfernen zu verwenden. Die folgenden manuellen Schritte zeigen Ihnen, wie Sie ExtendedLibrary Schritt für Schritt einfach entfernen können. Obwohl jeder der folgenden Schritte sehr einfach ist, können Sie versuchen, die Malware durch die ebenfalls unten angegebenen Schritte zum automatischen Entfernen zu löschen, wenn Sie nicht viel über Computer wissen oder Zweifel haben, dass Sie den Vorgang abschließen können.

Wenn Sie die ExtendedLibrary löschen, überprüfen Sie zunächst die Liste der installierten Anwendungen

Um Browser-Hijacker, Adware oder andere PUPs loszuwerden, öffnen Sie zunächst den Finder und klicken Sie auf „Anwendungen“. Schauen Sie sich alle installierten Programme an. Überprüfen Sie bei verdächtigen oder Apps, die ohne Ihre Zustimmung oder Ihr Wissen in Ihren Computer eingedrungen sind, deren Identität über die Internetsuche, um festzustellen, ob es sich um Browser-Hijacker, Adware oder ähnliche Malware-Parasiten handelt. Wenn ja, löschen Sie sie aus dem System. Selbst wenn es sich nur um Anwendungen handelt, die Sie nicht verwenden, können Sie durch Entfernen vom Gerät die Startzeit und -geschwindigkeit Ihres MAC effektiv erhöhen.

Öffnen Sie den Finder und tippen Sie auf „Anwendungen“.

Schauen Sie sich die vollständig auf Ihrem System installierten Anwendungen genau an. Eines dieser Programme ist höchstwahrscheinlich ExtendedLibrary. Wenn Sie viele Apps installiert haben, können Sie die Suche nach bösartiger Software vereinfachen, indem Sie die Liste nach Installationsdatum sortieren.

Sobald ein bösartiges, unerwünschtes oder nicht verwendetes Programm entdeckt wurde, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „In den Papierkorb verschieben“. Eine andere Methode besteht darin, das zweifelhafte Programm aus dem Ordner „Programme“ in den Papierkorb zu ziehen.

Vergessen Sie nicht, wählen Sie Finder → „Papierkorb leeren“.

Befreien Sie sich von ExtendedLibrary-Malware aus Google Chrome

In diesem Schritt erfahren Sie, wie Sie die Google Chrome-Einstellungen auf den ursprünglichen Zustand zurücksetzen. Sie können ExtendedLibrary entfernen und andere Probleme beim Surfen beheben, insbesondere nachdem Sie sich mit Adware infiziert haben. Ihre gespeicherten Passwörter und Lesezeichen gehen jedoch nicht verloren. Dies hat keine negativen Auswirkungen auf Ihren Verlauf, Ihre Lesezeichen, Kennwörter und andere gespeicherte Daten.

  • Öffnen Sie zunächst Ihren Chrome-Browser. Klicken Sie dann auf die Option „Einstellungen“.

Der Einstellungsbildschirm wird im Internetbrowser angezeigt. Eine andere Methode, um die Einstellungen von Chrome anzuzeigen, geben Sie chrome: // settings in der Adressleiste des Browsers ein und drücken Sie die Eingabetaste

Scrollen Sie zum Ende der Seite und klicken Sie auf den Link „Erweitert“. Scrollen Sie erneut nach unten und suchen Sie den Abschnitt „Zurücksetzen“ (siehe Abbildung unten). Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Einstellungen auf die ursprünglichen Standardeinstellungen zurücksetzen“.

  • Danach zeigt Google Chrome die Bestätigungsaufforderung wie im folgenden Bild an.

Sie müssen Ihre Aktion bestätigen und auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“ klicken. Der Internetbrowser führt den Reinigungsvorgang aus. Sobald dies erledigt ist, werden die Einstellungen des Browsers, einschließlich des Standardsuchanbieters, der Startseite und der neuen Registerkarte, auf ihren ursprünglichen Zustand zurückgesetzt, als Chrome zum ersten Mal auf Ihrem MAC-Computer installiert wurde.

Entfernen ExtendedLibrary aus Mozilla Firefox, indem Sie die Browsereinstellungen zurücksetzen

Durch das Zurücksetzen des Firefox-Browsers werden alle Einstellungen auf ihren Standardzustand zurückgesetzt und ExtendedLibrary-Infektionen, prekäre Erweiterungen und Add-Ons gelöscht. Ihre gespeicherten Lesezeichen und Passwörter werden jedoch nicht geändert oder gelöscht.

Drücken Sie die Menütaste (erscheint als drei horizontale Linien) und klicken Sie dann auf das blaue Hilfesymbol unten im Dropdown-Menü (siehe Abbildung unten).

Danach wird ein kleines Menü angezeigt. Drücken Sie auf „Informationen zur Fehlerbehebung“. Tippen Sie auf der Seite auf die Schaltfläche „Firefox aktualisieren“, wie im Bild unten gezeigt.

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Einstellungen Ihres Firefox-Webbrowsers auf den Standardzustand zurückzusetzen.

Entfernen ExtendedLibrary-Programm aus dem Safari-Browser

Um die Standardeinstellungen Ihres Safari-Browsers wiederherzustellen, müssen Sie den Internetbrowser zurücksetzen. Dies ist der erste Fall, wenn Probleme bei der Fehlerbehebung möglicherweise durch die ExtendedLibrary-Malware verursacht wurden.

  • Klicken Sie auf das Safari-Menü und wählen Sie „Einstellungen“.

Danach wird das Fenster „Safari-Einstellungen“ angezeigt. Drücken Sie dann auf die Registerkarte „Erweiterungen“. Suchen Sie im linken Bereich nach unbekannten und zweifelhaften Add-Ons, wählen Sie sie aus und tippen Sie auf die Schaltfläche „Deinstallieren“. Es ist sehr wichtig, alle verdächtigen Add-Ons und Plugins aus Safari zu entfernen.

  • Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Registerkarte „Allgemein“. Ändern Sie die „Standardsuchmaschine“ in Google.

Suchen Sie nach der „Startseite“ und geben Sie in das Textfeld „https://www.google.com“ ein.

2. Automatische Entfernung von ExtendedLibrary

Wenn Sie nicht viel über das Mac-Betriebssystem wissen oder kein Experte für diese Technologie sind, empfehlen wir, die ExtendedLibrary-Bedrohung über eine automatische Entfernungslösung endgültig zu beseitigen. Dieses Verfahren verringert das Risiko von Systemschäden. Daher ist die automatische ExtendedLibrary-Entfernung eine bessere Option.

Entfernen ExtendedLibrary Infektion automatisch mit Combo Cleaner Anti-Malware

Um potenziell unerwünschte Programme von Ihrem Mac-Gerät zu löschen, empfehlen wir die Verwendung der Combo Cleaner-Anti-Malware, mit der Ihr PC vollständig von bösen Bedrohungen befreit werden kann. Dieses kostenlose Tool ist eine erweiterte Anwendung zum Entfernen von Malware, die die weltweit beliebteste Anti-Malware-Technologie verwendet. Es kann Ihnen helfen, ExtendedLibrary und andere PUPs aus Ihren Internetbrowsern zu entfernen. Diese App kann Browser-Hijacker, Adware, Symbolleisten, Ransomware, schädliche Software und andere Sicherheitsbedrohungen von Ihrem Computer entfernen.

1. Um die neueste Version von Combo Cleaner Anti-Malware für Mac herunterzuladen, klicken Sie auf den unten angegebenen Link.

Sonderangebot (Macintosh)

Das Entfernen von ExtendedLibrary durch manuelle Prozesse ist eine umständliche Methode, die hohe technische Fähigkeiten erfordert. Mit dem Combo Cleaner-Tool können Sie nach böswilligen Bedrohungen suchen. Wenn Sie zweifelhafte Dateien finden, können Sie versuchen, diese mit diesem professionellen Programm zu beseitigen.

ExtendedLibrary kann immer wieder auf Ihr Gerät zurückkehren, wenn nicht alle zugehörigen Dateien vollständig entfernt wurden. Wir empfehlen daher, Combo Cleaner herunterzuladen, um nach gefährlichen Programmen zu suchen. Dies kann Ihre wertvolle Zeit und Mühe sparen.

Denken Sie daran, dass nur der Scanner von Combo Cleaner kostenlos ist. Um jedoch alle von der Software erkannten Bedrohungen zu entfernen, müssen Sie die Vollversion registrieren. Wenn Sie mehr über diese Software erfahren möchten, lesen Sie unseren Testbericht zu Combo Cleaner Mac Anti-Malware

2. Ziehen Sie nach Abschluss des Downloads die Installationsdatei in den Ordner „Programme“, um die Software zu installieren.

3. Klicken Sie nun auf die Registerkarte „Antivirus“, wählen Sie „Scan-Modus“ und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Scan starten“.

4. Die Anwendung findet alle versteckten Bedrohungen auf Ihren Mac-Computern und klickt dann auf die Schaltfläche „Alle Bedrohungen entfernen“.