Google Chrome-Updates: Neue Version ermöglicht das Bearbeiten gespeicherter Kennwörter

Laut dem Bericht arbeitet der Tech-Riese Google an einer Funktion seines Browsers, mit der die Benutzer zuvor gespeicherte Passwörter auf Chrome bearbeiten können.

Diese Funktion wird tatsächlich seit langer Zeit angefordert, in der Nutzer die in Google Chrome gespeicherten Passwörter ändern sollen.

In der derzeit aktiven Version können die Anmeldeinformationen nach dem Speichern in Browsern nur noch über den Online-Passwort-Manager von Google bearbeitet werden, auf den über https://passwords.google.com/ zugegriffen werden kann.

Wenn Sie ein gespeichertes Kennwort in Ihrem Browser entweder auf dem Handy oder auf dem Desktop direkt ändern möchten, müssen Sie die gespeicherten Anmeldeinformationen löschen und sich mit einem neuen Kennwort wieder auf der Website anmelden. Dies bedeutet, dass eine Änderung direkt über den Browser überhaupt nicht möglich ist noch.

Mit New Chrome können Kennwörter bearbeitet werden

In Bezug auf die Berichte in diesem Zusammenhang wurde diese Funktion ursprünglich von den Benutzern im Jahr 2014 gefordert, aber beiseite geschoben. Später, Ende des Jahres 2018, stellte Google die Chrome-Passworteinstellungen so ein, dass sie für Benutzer zugänglicher und sichtbarer waren. Sie begannen auch, diese spezielle Funktion zu dokumentieren.

Laut den Erläuterungen von Google zu dieser Funktion in ihrem Bug-Tracker: „Dies ist eine Funktionsanforderung, die in der Vergangenheit nur bei der allgemeinen Priorisierung blockiert wurde. Mit Chrome 69 haben wir Änderungen an der Benutzeroberfläche eingeführt, die Einstellungen / Kennwörter besser sichtbar machen. Der Kontext hat sich also etwas geändert. Wir werden dies im Rahmen der vierteljährlichen Planung überdenken und anschließend ein Update veröffentlichen. “

Eine gute Nachricht zu dieser Funktion ist, dass Benutzer diese Kennwortbearbeitungsfunktion jetzt nutzen können und einige Schritte im Voraus ausführen müssen:

  • Laden Sie die neueste Chrome Beta für jedes Ihrer Geräte herunter und installieren Sie sie.
  • Öffnen Sie den Browser, geben Sie chrome: // flags / # edit-passwords-in-settings ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Ändern Sie nun „Kennwörter in Einstellungen bearbeiten“ in „Aktiviert“ und starten Sie Ihren Browser neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Sobald der Browser gestartet ist, können Sie in den Chrome-Einstellungen zur Seite mit den Kennwörtern navigieren, auf die drei vertikalen Punkte oder das Menü klicken und prüfen, ob Sie das Kennwort bearbeiten können.

Zusätzlich zu dieser Funktion arbeiten die Google-Entwickler auch an weiteren Fehlern. Die Nutzer können die oben genannte Funktion jedoch im nächsten stabilen Chrome 86-Update testen, das voraussichtlich nächste Woche verfügbar sein wird.