Google „Spam-Fighting Systems“ erkennt täglich 25 Milliarden Spam-Webseiten

Berichten zufolge erkennt Google (American Multinational Technology Company) täglich ca. 25 Milliarden Spam-Webseiten und versucht, die relevantesten und zuverlässigsten Webseiten oben zu priorisieren. Mithilfe automatisierter KI-basierter Systeme (Artificial Intelligence) entdeckt Google täglich eine große Anzahl von Spam-Webseiten. Das Unternehmen garantiert, dass diese Spam-Website in den allgemeinen Ergebnissen, die Einzelpersonen sehen, nicht gut abschneidet.

Google Company hat jedoch keine bestimmten Techniken für die Spam-Erkennung freigegeben, da dies unseren Schutz schwächen und die Google-Suche letztendlich weniger nützlich machen würde. Das Unternehmen teilte jedoch die Informationen über das Spam-Verhalten von Webseiten mit, die systematisch erkannt werden können. Werfen wir einen Blick auf die Erklärung von Google Company zu diesem Thema.

„Eine Seite mit geringer Qualität enthält möglicherweise die richtigen Wörter und Ausdrücke, die Ihren Suchkriterien entsprechen, sodass unsere Sprachsysteme nicht in der Lage sind, nicht hilfreiche Seiten allein anhand des Inhalts zu erkennen.“ Die verräterischen Anzeichen von Spam liegen in der verwendeten Verhaltenstaktik und in dem Versuch, unsere Ranking-Systeme gegen unsere Webmaster-Richtlinien zu manipulieren. “

In den „WebMaster-Richtlinien“ wird die Art von Spam-Verhalten erläutert, von der abgeraten wird und die zu einem niedrigeren Ranking führen kann. Dies reicht vom Scraping von WebPages und Keyword-Stuffing über die Teilnahme an Link-Schemata bis hin zur Implementierung hinterhältiger Weiterleitungen. Diese Art von Spam-Verhalten von Webseiten kann auf dem Zielcomputer zu Malware oder Spyware führen.

Spam-Suchergebnisse erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit einer Malware-Infektion. Spammer versuchen, Benutzer dazu zu bringen, ihre persönlichen Informationen bereitzustellen, und versuchen, Computer mit Malware oder Spyware zu infizieren. Im vergangenen Jahr hat Google diese Art von Spam im Vergleich zum Vorjahr um über 60% reduziert.

In diesem Jahr generierte Google mehr als 90 Millionen Nachrichten an den Eigentümer der Websites und gab an, dass es sich an die Eigentümer der Website gewandt habe, um Probleme zu lösen, die sich auf die Präsenz ihrer Websites bei der Suche auswirken könnten. Ungefähr 4,3 Millionen von 90 Millionen Nachrichten, die Google für Websitebesitzer generiert hat, sind auf einen Verstoß gegen die Webmaster-Richtlinien von Google zurückzuführen.

Google Company hat außerdem erklärt, dass der Kampf gegen diese Spam-Verhaltensweisen oder Spam-Webseiten den Kampf niemals beendet. Es wird gegen bestehende und neue Spammer oder deren Spam-Webseiten fortgesetzt. Wir recherchieren sehr intensiv in dieser Angelegenheit und werden trotzig ein Update veröffentlichen, falls es in Zukunft erscheinen wird. Wenn Sie Vorschläge oder Fragen zu „Google erkennt täglich 25 Milliarden Spam-Webseiten“ haben, schreiben Sie bitte in das unten stehende Kommentarfeld.