Microsoft arbeitet an einer Lösung für DWM-Abstürze

Bei allen Windows 10-Versionen wurde ein neues Problem festgestellt, bei dem die Anzeige so konfiguriert wurde, dass eine 4k-Auflösung ausgeführt wird. Der Desktop-Windows-Manager stürzt auf Laptops ab, wenn der Deckel wiederholt geschlossen und geöffnet wird.

Desktop Windows Manager oder DWM ist ein Windows-Dienst für die Desktop-Komposition, der Apps dazu zwingt, Pixel im Videospeicher anstelle des primären Anzeigegeräts zu zeichnen und sie in ein Desktop-Bild zu rendern, das nach dem Anwenden von visuellen Effekten und Animationen auf dem Bildschirm angezeigt wird. Microsoft hat diesen Dienst mit der Veröffentlichung von Windows Vista eingeführt.

Microsoft erklärt in einem Support-Hinweis, der letzte Woche veröffentlicht wurde, dass der DWM.exe-Prozess nicht mehr reagiert, wenn Sie den Deckel in Windows 10 wiederholt schließen und öffnen. Dieses Problem tritt aufgrund eines Problems in der Microsoft DirectX-Videospeicherverwaltungskomponente (Dxgmms2.sys) auf. Dies ist kein Hardwareproblem. “

Das Unternehmen teilte auch einige Szenarien mit, in denen Kunden möglicherweise DWM-Abstürze erleiden:

Szenario 1:

  • Wenn Sie den HDMI-Monitor unter Windows 10 an einen Laptop anschließen
  • Der Monitor ist für den Betrieb mit 4k Auflösung konfiguriert
  • Wenn Sie im Bildschirm „Energieoptionen“ im Bildschirm „Erweiterte Einstellungen“ unter „Deckel schließen“ die Option „Nichts tun“ auswählen
  • Während das 4k-Video wiedergegeben wird, schließen und öffnen Sie wiederholt den Computerdeckel

Szenario 2:

  • Sie schließen zwei 4K-Monitore an eine Thunderbolt 3-Dockingstation an
  • Sie schließen einen Laptop mit 4k-Lösungsmonitor an die Dockingstation an und konfigurieren ihn dann im Klon- oder Erweiterungsmodus auf die dreifache 4k-Anzeigekonfiguration
  • Sie docken den Laptop wiederholt ab und docken ihn erneut an

Derzeit arbeitet das Unternehmen an einer Lösung dieses bekannten Problems zusammen mit der Behebung eines Fehlers, der verhindert, dass Windows Defender Application Guard (WDAG) und Windows Sandbox auf Geräten geöffnet werden, auf denen Pro- und Enterprise-Editionen von Windows 10, Version 1903, 1909 und ausgeführt werden 2004. Es gibt noch keinen geschätzten Zeitplan und sagt nicht, wann genau ein Fix erwartet werden sollte.